PHOTOGRAPHISCHE SAMMLUNG
Dr. phil. Heinrich Tauscher

AUSSTELLUNGSDAUER
Do 5.8. - Do 2.9.2021




Anfang Juli 2020 ist Dr. phil. Heinrich Tauscher plötzlich und unerwartet verstorben. Damit hat er in seiner Familie, bei Verwandten, Angehörigen und Freunden eine Lücke gerissen, die sich nicht mehr schließen lässt. Heinrich Tauscher war Biologe und seit seiner Mittelschulzeit auf das engste mit der Photographie verbunden. Diese Photographien, die zu einem sehr großen Teil aus analogem KB - Material (Negative und Dias) besteht und sein digitales Archiv verwaltet sein Neffe Herbert Koeppel.

Mit der Gründung der Tummelplatz Galerie in Linz ist der Gedanke entstanden den Photographien von Heinrich Tauscher eine eigene Ausstellung zu widmen. Heinrich Tauscher gehört nicht zum Kreis bekannter Photographen. Seine photographische Bekanntheit erstreckte sich für den Großteil seines Lebens nur auf die Familie und den Freundeskreis. Im Zuge seiner Arbeit als Zoologe publizierte er 1986 den KOSMOS-NATUR Führer mit dem Titel „Unsere Heuschrecken“ und erlangte damit im Kreise der an Heuschrecken interessierten Menschen einen gewissen Bekanntheitsgrad.

In den Jahrzehnten danach arbeitete er immer wieder an persönlichen photographischen Projekten, die einiges Potenzial zur Veröffentlichung hatten aber trotzdem aus den unterschiedlichsten Gründen nie einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich waren oder gemacht wurden. Es blieb in Bezug auf eine Veröffentlichung der photographischen Arbeiten von Heinrich Tauscher bei kleineren Intermezzi via Internet. Anfang der 2000er Jahre, so fand der Verwalter der photographischen Sammlung, sein Neffe Herbert Koeppel heraus, bestand sogar der Wunsch und der Versuch von Heinrich Tauscher, seine Arbeiten via Website einem größeren Publikum zugänglich zu machen. Doch dieses Projekt kam über eine kurze Planungsphase nicht hinaus.

Sein Neffe Herbert Koeppel, der ebenfalls seit dem Ende der 90iger Jahre des letzten Jahrhunderts sehr starkes Interesse an der Photographie zeigte, hatte immer das Gefühl, dass sein Onkel nur für die Schublade photographierte. Bei mehr oder weniger regelmäßigen Zusammenkünften der beiden in Wien, musste Herbert Koeppel immer nachfragen, ob es denn wieder neue Aufnahmen gäbe.

Nach der ersten Durchsicht des photographischen Nachlasses entschied er sich, dem Onkel und dessen Bildarchiv posthum eine eigene Ausstellung zu widmen. Damit begann die monatelange Durchsicht des analogen und digitalen Bildmaterials von Heinrich Tauscher. Diese Arbeit wird ca. Mitte 2021 abgeschlossen sein und dann in eine kuratorische Arbeit im Hinblick auf die Eröffnung der Ausstellung „Photographische Sammlung Dr. phil. Heinrich Tauscher“ vom Do 5.8. - Do 2.9.2021 in der Tummelplatz Galerie in Linz übergehen.

Heinrich Tauscher war seit jeher ein großer Fan der kleinen Dinge, verbunden mit einer Schwäche für „Mauerblümchen-Motive“, jene unscheinbaren Bilder, die jeder wahrnimmt, aber zugleich meist übersieht. Wobei alles relativ ist – bei ihm konnten „die kleinen Dinge“ mitunter auch ganze Häuser sein. Er sah die Photographie als eine Möglichkeit, einen Rahmen zu bauen, diesen zu gestalten – für Dinge, Objekte, Menschen oder was auch immer.

Die posthume Ausstellung stellt für seinen Neffen eine späte Würdigung der photographischen Arbeit seines Onkels Dr. Heinrich Tauscher dar und soll damit dessen Arbeit in der photographischen Welt in Form von Papierbildern sichtbar und betrachtbar machen.



Kontakt
Newsletter
Impressum

Copyright © Tummelplatz Galerie

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.